Das Haus Elsenhöhe – 100 Jahre Geschichte und Tradition

Das Haus Elsenhöhe ist ein Ort mit Geschichte und Tradition.
Hier können Sie die Chronik des Hauses nachlesen.

Haus Elsenhöhe 1911 bis Heute

1911

Erbaut von Dr. Alfred Kaussmann als Landarztklinik.

1918-landsanatorium

 

1923-1941

Umbau und Bewirtschaftung durch die Familie Albrecht Reuss als Landhotel mit Dampferanlegestelle.

1937

Heinz Erhard war zum ersten Mal Gast im Haus.

1941-1945

Erholungsheim für Mitarbeiter des Kriegsdienstes und Generäle mit Ihren Familien. In den letzten Kriegsmonaten Entbindungsheim.

1945

Kommandantur der Russischen Besatzung

1947-1951

Verpachtet und bewirtschaftet durch die Casinobetreibergesellschaft der UFA-Filmgesellschaft Babelsberg. Filmmitarbeiter und Schauspieler wurden beherbergt.

1952-1990

Unter staatlicher Verwaltung. Nutzung als Gaststätte und Ferienheim des FDGB.

1950 war das Haus ein beliebtes Ausflugslokal.

1950 war das Haus ein beliebtes Ausflugslokal.

1978

Verstaatlicht als Volkseigener Betrieb.

1990

Der Wirtschaftsbetrieb des Ferienheimes „Elsenhöhe“ wurde geschlossen.

Bis 1998 stand das Haus leer.

Bis 1999 stand das Haus leer.

1992

Rückübertragung an Frau Evelyn von Schleyer und Herrn Fred Reuss.

1999

Erwerb des Sanierungsobjektes und Neugestaltung

Das Haus während der Sanierungsarbeiten im Jahr 2000

Das Haus während der Sanierungsarbeiten im Jahr 2000

2001

Neueröffnung der Ferienwohnanlage „Elsenhöhe“

Haus Elsenhöhe 2001 nach der Sanierung

Haus Elsenhöhe 2001 nach der Sanierung

 
2006

Erweiterung der Anlage durch drei Familienappartements.

Erweiterung mit 3 Familienappartments

Erweiterung mit 3 Familienappartments

 
2011

Jubiläumsjahr 100 Jahre Elsenhöhe und 10 Jahre Neueröffnung.

100 Jahre Haus Elsenhöhe

100 Jahre Haus Elsenhöhe